Mittwoch, 2. Januar 2019

Lesemonat Dezember 2018

Im Dezember hatte ich zwei Wochen Urlaub daheim und konnte daher einiges lesen.

Folgende Bücher habe ich im Dezember gelesen oder gehört:




Wie tief ist deine Schuld von Ruth Ware *Rezension*

Rezension zu "Wie tief ist deine Schuld" 
von Ruth Ware


Bildergebnis für wie tief ist deine schuld ruth ware



Inhalt:

»Ich brauche euch.« 

Mehr steht nicht in der Nachricht, die Isa von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt. Aber die wenigen Worte genügen. 

Isa lässt alles stehen und liegen und fährt nach Salten – dem Ort, wo sie einst mit ihren drei Freundinnen Kate, Thea und Fatima das glücklichste und zugleich grauenvollste Jahr ihres Lebens verbracht hat. 

Was am Ende jenes Jahres geschah, wird keine von ihnen je vergessen. 

Nun ist an der Küste eine Leiche gefunden worden. 
Sie alle wissen, wer es ist. 
Und sie wissen auch, wie die Leiche dort hingekommen ist, vor siebzehn Jahren.

Weihnachts-Neuzugänge 2018

Zu Weihnachten gab es dieses Jahr wieder einige Bücher geschenkt.

Ich habe für meine Familie eine kleine Buch-Wunschliste erstellt, von der sie sich Bücher aussuchen konnten. So gab es doch noch eine kleine Überraschung. :)

Folgende Bücher sind Weihnachten bei mir eingezogen:


Freitag, 28. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Auch 2018 möchte ich wieder einen Vergleich mit den gelesenen Genres im Vorjahr aufstellen.

Ich finde es immer ziemlich spannend, in welche Richtung sich mein Lesegeschmack entwickelt.

Insgesamt habe ich 2018 ganze 89 Bücher beendet. Manche wurden gehört und manche gelesen.
Das sind 2 Bücher weniger als letzes Jahr :) damit bin ich ziemlich zufrieden.

Folgende Genres habe ich in angegebener Zahl gelesen:

2017 / 2018

Thriller: 38 / 25
Krimis: 16 / 20
Romane: 17 / 22
Historische Romane: 10 / 9
Liebesromane: 4 / 0
Erotikromane: 7 / 2
Jugendbücher: 11 / 7

Fantasy: 3 / 2
Horror: 0 / 2
Biografie: 1 / 0

Jahreshighlights 2018

Jahreshighlights 2018

Dieses Jahr habe ich wieder einige 5 Sterne Bücher gelesen. Alle haben mir besonders gut gefallen und sind noch lange nach dem Lesen in meinem Gedächtnis geblieben.

Folgende Bücher waren für mich absolute Jahreshighlights:




"Sterne über dem Meer" von Kimberley Freeman

Bildergebnis für sterne über dem meer random house



"In eisiger Nacht" von Tony Parsons

Bildergebnis für in eisiger nacht tony parsons bastei lübbe



"Seelenkinder" von Sarah Hilary


Bildergebnis für seelenkinder sarah hilary random house


Donnerstag, 27. Dezember 2018

Midnight Solitaire von Greg F. Gifune *Rezension*

Rezension zu "Midnight Solitaire" 
von Greg F. Gifune


Bildergebnis für midnight solitaire


Inhalt:

Während eines furchtbaren Schneesturms über New England suchen vier Fremde Unterschlupf in einem heruntergekommen Motel am Rande einer wenig befahrenen Straße – irgendwo im Nirgendwo.

Doch es ist nicht nur das Unwetter, vor dem sie flüchten. Ein sadistischer Serienmörder ist ihnen auf den Fersen. Unerbittlich macht dieser Jagd auf seine Opfer, um seine uralten dämonischen Rituale vollziehen und sein Schicksal erfüllen zu können.


Für die vier Fremden beginnt ein grausames Spiel – jene eine Nacht zu überleben. 

Doch wie soll man ein Schicksal bekämpfen, welches bereits vorbestimmt scheint? 
Wie soll man einen Mörder aufhalten, der vielleicht nicht einmal ein Mensch ist?

Zwischen Blut und Schnee beginnen die vier Fremden das grausame Geheimnis des Mörders, aber auch ihrer eigenen Identitäten zu lüften.


Mögen die Spiele beginnen.


Neuzugänge Dezember 2018

Im Dezember 2018 gab es wieder einige Neuzugänge!

Hier findet Ihr nun erstmal die Bücher, die ich mir selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalte habe. Insgesamt sind das 7 Bücher, eins fehlt auf dem Bild, da es sich um einen Hörbuch-Download handelt.

Zudem wird es einen extra Post über meine "Weihnachts-Neuzugänge" geben.

Folgende Bücher durften im Dezember regulär bei mir einziehen: